Heimtrainer Fahrrad gegen Hantelbank

Mit den richtigen Sportgeräten kann man die einzelnen Muskelgruppen des Körpers effizient trainieren. Das kann z.B. durch eine Hantelbank oder aber ein Heimtrainer Fahrrad erfolgen. Durch ein regelmäßiges Training sieht man auch recht bald Erfolge und man erhält einen definierten Oberkörper, muskulöse Arme und straffe Waden. Durch eine Eiweißreiche Ernährung und genügend Schlaf, werden die Erfolge unterstützt.

Wenn man nun einen Sportwissenschaftler oder Profi fragt, ob ein Heimtrainer oder eine Hantelbank besser für das Training geeignet ist, erhält man unterschiedliche Antworten. Ein Hauptunterschied liegt im Training der unterschiedlichen Körperpartien.

Vor- und Nachteile einer Hantelbank

Auf einer Hantelbank trainiert man in der Regel mit einer Lang- oder einer Kurzhantel. Der Nutzer trainiert in rhythmischen Intervallen und hebt die Hanteln an,  was durch kurze Pausen unterbrochen werden. Die Langhanteln können in der Regel mit unterschiedlichen Gewichten beschwert werden. Hierdurch kann man das Gewicht an die Leistung des Nutzers anpassen.

Durch die rhythmischen Bewegungen werden die einzelnen Muskelpartien aktiviert, wie z.B. der Trizeps oder der große Deltamuskel. Diese werden bei anderen Trainingsarten eher nicht so angesprochen. Somit handelt es sich um einen guten Ausgleich. Man erhält kräftige Arme, die zum kräftigen Oberkörper passen.

Nachteilig an der Hantelbank ist, dass beim Training kaum andere Muskelgruppen angesprochen werden. Die Bein- oder Brustmuskulaturen werden nicht stark belastet. Weiterhin ist Nachteilig, dass man auf einer Hantelbank keinen Ausdauersport treiben kann. Man steigert zwar die Kraft, jedoch nicht die Ausdauer. Durch ein gezieltes Ausdauertraining lässt sich jedoch am besten Gewicht verlieren.

Vor- und Nachteile eines Heimtrainer Fahrrads

Ein Heimtrainer Fahrrad bietet einige Vorteile. Man trainiert damit nicht nur die Beinmuskulatur, sondern auch andere Körperregionen, wie z.B. die Bauchmuskulatur. Mit einem regelmäßigen Training auf einem Heimtrainer erhält man gestraffte Waden und einen strafferen Bauch.

Besonders gut geeignet ist das Training auf einem Heimtrainer für die Beinmuskulatur. Nach wenigen Trainingseinheiten kann man bereits die Belastung steigern. Durch das Ausdauertraining, das auf dem Heimtrainer ermöglicht wird, verbrennt man deutlich mehr Kalorien als auf einer Hantelbank. Daher eignet sich der Heimtrainer, wenn man Gewicht verlieren möchte.

Von Nachteil ist jedoch, dass die Arme kaum bewegt werden. Auf dem Heimtrainer Fahrrad kann daher kein Muskelaufbau für den Oberkörper betrieben werden.

Hantelbank gegen Fahrrad Heimtrainer im direkten Vergleich

Eine Hantelbank trainiert, genau wie ein Heimtrainer, nur bestimmte Muskelgruppen. Während man mit einer Hantelbank gezielt Muskelmaske in den Armen aufbaut, werden bei einem Heimtrainer zusammen mit der Beinmuskulatur die Ausdauer trainiert.

Das Ausdauertraining bietet eine gute Voraussetzung für die Reduzierung von Körpergewicht. Möchte man Gewicht verlieren, sollte man eher zu einem Fahrrad Heimtrainer greifen. Durch das regelmäßige Training kann man einige hundert von Kalorien verbrauchen.

Möchte man eher den Oberkörper trainieren, sollte man zu einer Hantelbank greifen. Es kommt daher darauf an, welche persönlichen Ziele man sich setzt. Es spricht natürlich auch nichts dagegen, wenn man mit beiden Fitnessgeräten arbeitet. Hierdurch kann man mehr Muskelgruppen trainieren und die körperliche Fitness steigern.